Changelog November 2021

Die Features des Monats

Veröffentlicht am 3. November 2021

Dynamische QR-Codes, Open Graph Tags, Meta Tags & Video Thumbnails

Changelog November 2021

Open Graph Tags

Inhalte optimiert teilen & dadurch mehr Traffic generieren


Mit individuellen Open Graph Tags die Kontrolle übernehmen, wie Inhalte in den sozialen Netzwerken angezeigt werden.

Um mehr Traffic zu generieren, lohnt es sich Publikationen und einzelne Inhalte in den sozialen Netzwerken zu teilen. Dabei gilt: je ansprechender die Vorschau bei Facebook, Twitter, LinkedIn & Co, desto eher klicken die User:innen.

Die Open Graph Tags können ab sofort in einem extra dafür vorhergesehenen Bereich für die gesamte Publikation und für einzelne Seiten hinterlegt werden. Du kannst so individuell festlegen, wie dein geteiltes Bild, dein Titel und deine Beschreibung beim Teilen aussehen sollen.

Für die gesamte Publikation können die Einstellungen unter “Project Settings - SEO” vorgenommen werden. Die hier hinterlegten Informationen werden geladen, wenn die Hauptdomain, die sogenannte Root URL geteilt wird.



Um die OG Tags für einzelne Seiten einer Publikation festzulegen, sind in der Seitenbearbeitung die vorgefertigten Felder im Reiter “SEO” auszufüllen.

Gut zu wissen: Wenn keine individuellen Open Graph Tags festgelegt werden, wird beim Teilen automatisch die Titelseite verwendet. Als Text greift das System chronologisch zunächst auf den Header, den Subheader und zuletzt auf den Seitennamen zurück. Beim Hochladen eines Open Graph Images sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass diese nicht zu groß sind (< 1 MB).


Meta Tags

Gesehen und geklickt werden


Mit aussagekräftigen Metadaten die Aufmerksamkeit deiner Leser:innen gewinnen, sich von anderen Seiten abheben und mehr Klicks generieren.


Metadaten erklären sowohl der Suchmaschine als auch deinen Leser:innen, welche Inhalte sie auf der Zielseite erwarten und sind ein wichtiger Hebel bei der Suchmaschinenoptimierung.

Die wichtigsten Elemente zur Optimierung der Metadaten sind der Title-Tag und die Meta-Description. Der Title-Tag wird von Google & Co dazu genutzt, die Seite zu analysieren und zu indexieren. Die Meta-Description liefert weitere Informationen über den Inhalt der Zielseite.

Wichtig ist, dass die Beschreibungen immer einen Mehrwert kommunizieren und damit den Leser:innen einen Anreiz bieten, zu klicken.

Meta Tags können sowohl auf für die gesamte Publikation, als auch für ausgewählte Seiten festgelegt werden. Unter "Project Settings - SEO" kannst du die Einstellung für deine Hauptdomain, der sogenannten Root URL, vornehmen.



Für einzelne Seiten findest du die vorgefertigten Felder in der Seitenbearbeitung deiner Publikation im Reiter "SEO" .

Die Felder müssen weder für die gesamte Publikation noch auf Seitenebene zwangsläufig befüllt werden. Suchmaschinen wie Google & Co ermitteln die benötigten Daten auch eigenständig und wählen Textbausteine von der Seite. Eine händische Optimierung ist oft jedoch aufschlussreicher und prägnanter und daher empfehlenswert, um den Erfolg deiner digitalen Publikation weiter zu verbessern.

Tipps für den Title-Tag:

  • Sollte das Keyword enthalten, auf das die Seite optimiert ist
  • Unbedingt auf die Länge achten und 40 bis 65 Zeichen nicht überschreiten, da Google die Überschrift sonst abschneidet und durch drei Punkte ersetzt


Video Thumbnails

Individuelle Vorschaubilder bestimmen


Entscheide dich, welches Startbild für Videos in deiner digitalen Publikation erscheinen soll.

Start- und Vorschaubilder von Videos sind nicht immer optimal, obwohl sie die Leser:innen zum Klicken animieren sollen. So ist beispielsweise in einigen Fällen das erste Standbild unscharf oder es erscheint sogar nur ein schwarzer Bildschirm. Mit dem neuen Feature lässt sich dieses Problem einwandfrei lösen und schafft die Möglichkeit selbst zu bestimmen, welches Bild zum Start eines Videos angezeigt werden soll.

In der Novamag Mediathek kann bei allen Videodateien in der Detailansicht optional ein individuelles Vorschaubild festgelegt werden. Hierbei sollte man unbedingt darauf achten, dass das Vorschaubild das gleiche Format wie das Video hat. Das Thumbnail-Bild kann einfach unter “Add a custom Thumbnail” per Drag & Drop hochgeladen werden.




Dynamische QR-Codes

Zielverlinkung flexibel bestimmen


Optimal miteinander verknüpft! Mache deine Leser:innen Offline auf deine digitalen Inhalte aufmerksam.

Der Einsatz von QR-Codes hat besonders in letzter Zeit an Relevanz und Sichtbarkeit dazugewonnen. Sie sind als starkes Marketinginstrument vielseitig einsetzbar. Sie eignen sich hervorragend, um Leser:innen auf deine Online-Angebote aufmerksam zu machen. Ob weiterführende Informationen, Tutorial-Videos, Gutscheine oder Umfragen – lenke deine Leser:innen gezielt und ohne Umwege ans Ziel.

Mit dem neuen Feature erstellst du in Novamag kurzerhand beliebig viele QR-Codes und kannst diese zu jedem Zeitpunkt flexibel auf eine neue Seite verlinken. Egal, ob bereits gedruckt und verbreitet: jeder QR-Code behält seine Gültigkeit und die Zielverlinkung kann auch im Nachgang einfach verändert werden.

Das Modul zur Erstellung der QR-Codes findest du im Novamag Backend unter “Project Overview - QR Codes”. Über den Button “ADD NEW QR CODE” können QR-Codes schnell angelegt, verwaltet und heruntergeladen werden.





Raus aus dem digitalen Abseits

Raus aus dem digitalen Abseits

Stetige Veränderungen in der Berufswelt bringen nicht nur Vor- sondern oft ...

8 Gründe für ein Online Magazin

8 Gründe für ein Online Magazin

Mit einem Online Magazin können Sie eine Kommunikationsebene schaffen, die ...

Haben wir Sie überzeugt?

Testen Sie Novamag kostenlos

Jetzt loslegen Beispiele ansehen